Home
Enduromania
Motorradreisen
Powerslide
über mich
Wohnmobil
MB 560 SL
Gespann
Pan European
Ex-Moppeds
Diplomarbeit
Links
Neuigkeiten

nächste
Ebene

Verkauf
Pan-Links
Pan European

Seit Frühjahr 2011 habe ich mein geliebtes Dreirad verkauft, und der entsprechende Versicherungsvertrag ruhte deshalb so vor sich hin. Die (mittlerweile verschenkte) Africa Twin war nun doch ein wenig in die Jahre gekommen und da ich fast nur noch zu zweit unterwegs bin und die bullige Charakteristik eines großen Vierzylinders von der FJ sehr angenehm fand, habe ich mich damals auf die Suche nach einem erschwinglichen großen Tourer mit vier Zylindern, Kardan und vernünftigem Wetterschutz gemacht.

Meine Paneuropean - das erste FotoNach ausgiebiger Recherche im Internet habe ich mich in Juni 2011 für die Honda ST1300 Paneuropean entschieden und in der Nähe ein erschwingliches Exemplar bei einem Händler gefunden. sie hat eine schöne breite Komfort-Sitzbank und das originale Honda-Topcase mit an Bord. Rechts das erste Bild, was ich mit dem Handy von ihr gemacht hab’. Walter hat sie spontan “Raumschiff Enterprise” getauft, und so soll sie dann auch heißen. Mittlerweile hat sie auch eine entsprechende Kennzeichenbeschriftung der Sternenflotte. ;-)

Sie ist ein für mich beeindruckend großes Mopped, was sich aber trotzdem erstaunlich leicht dirigieren läßt. Hab’ sie vor dem Kauf nur ein kurzes Stückchen gefahren, wo sie mir sehr gut gefiel, und ansonsten den durchweg guten Berichten im Netz und in der Fachpresse vertraut. Technisch steht die Karre recht gut da, bis auf die üblichen kleinen Abnutzungsspuren ist nix zu sehen. Dann wurde noch eine große Inspektion und ein frischer TÜV gemacht und seit dem 28.6.2011 ist sie in unserer Garage. Natürlich mußte ich mich dann auch im Paneuropean-Forum mit einer ordentlichen Vorstellung anmelden. ;-)

Im Sommer 2011 waren wir dann erstmal auf dem Side-Bike-Ger Gespanntreffen (ja, mit der Solo, geht auch. ;-) und auf vielen kleinen Tagestouren. Außerdem bin ich seit Herbst 2011 anerkanntes Mitglied der härtesten Motorradfahrer der Welt, da ich einen SaddleSore 1600k absolviert habe, das sind 1609 km (1000 Meilen) in 24h. ;-)

Hier ein Foto, was bei einer einwöchigen, wunderbaren Tour in den Dolomiten im Sommer 2012 entstanden ist:

Schraeglage in den Dolomiten

Wir hatten in der Zwischenzeit viel Spaß mit der Dicken, waren auf vielen kurzen und einigen langen Touren im europäischen Umland und genießen immer den Komfort und die Souveränität dieser Maschine. Allerdings sind seit 2016 andere Dinge wichtig in unserem Leben, wir haben uns ein Wohnmobil gekauft und haben seit 2017 auch ein Cabrio als Haupt- und Spaßfahrzeug und damit konkurriert dann schon das dritte Fahrzeugkonzept um unsere begrenzte Freizeit. In 2019 haben wir dann buchstäblich nur zwei Wochenenden mit dem Motorrad verbracht und die Fahrt in die Werkstatt zur obligatorischen Inspektion absolviert, das ist dann doch irgendwie zu schade. Somit soll die Maschine nunmehr im Frühjahr 2020 verkauft werden.

Ich freue mich immer über Anregungen oder Fehlerhinweise zu dieser Website und antworte auf jede nette Zuschrift..EMail:  webmaster@powerslider.de